Trägerverein KulturBürgerHaus Berg am Laim e.V.

Das KulturBürgerHaus - Sachstand und weitere Planung

Erreichtes - Aktuelles - Geplantes

Erreichtes
01/2012Antrag des Bezirksausschusses Berg am Laim an die LH München:
Die LH München solle darstellen, wann, wo und wie mit dem Bau eines KulturBürgerHauses in Berg am Laim zu rechnen sei.
10/2012Beginn der Gespräche des Bezirksausschusses mit dem Kulturreferat:
Zusicherung der Unterstützung des Projektes durch das Kulturreferat bei Nachweis des Bedarfes im Stadtteil
03/2013Auftakttreffen mit größeren Vereinen und möglichen Nutzern:
Besprechung des aktuellen Sachstandes, des weiteren gemeinsamen Vorgehens und der Standortfrage
04/2013Beginn der Abfrage der Vereine und Verbände mittels Fragebogen:
Ermittlung der Bedarfe, Wünsche und möglichen Nutzungen für ein KulturBürgerHaus
09/2013Besuche in mehreren Bürgerhäusern in anderen Stadtbezirken:
Abklärung von dortigen Erfahrungen mit Raumangeboten, Nutzungskonzepten, Betriebsmodellen etc.
11/2013BA-Beschluss zur Beauftragung eines Standortkonzeptes:
Nachweis der baulichen Möglichkeiten an der Baumkirchner Straße; Gewinn einer neuen Option in der Standortfrage
01/2014Bekanntgabe der Ergebnisse, Diskussion der Volumenstudie:
einstimmiger Beschluss im BA 14, den Standort Baumkirchner Straße als Option weiter zu verfolgen
01/2014Vorbereitungen zur Gründung eines Trägervereins, Satzungsentwurf:
Schaffung eines Forums für eine breitere öffentliche Diskussion des Themas KulturBürgerHaus im Stadtteil
04/2014Gründung des Trägervereins KulturBürgerHaus Berg am Laim:
Diskussion und Verabschiedung der Satzung, Vorstandswahlen, Eintragung als Verein, Bestätigung der Gemeinnützigkeit
07/2014Erste Mitgliederversammlung des Trägervereins:
Vorstellung der Umfrageergebnisse zum Raumbedarf; Diskussion der Standortfrage; weitere Aufgaben des Vereins
08/2014Beginn der neuen, vertiefenden Umfrage:
Ermittlung des Raumbedarfs; Sammlung von möglichen Veranstaltungen und weiteren Nutzern
10/2014Öffentliche Informationsrunde und Diskussionsveranstaltung:
Vorstellung der neuen Umfrageergebnisse zum Raumbedarf; weitere Diskussion der Standortfrage
2015Prüfung des Raumprogramms im Kulturreferat, Erstellung eines Nutzerbedarfskonzeptes
Baumschutzgutachten für Grundstück am Behrpark durch Planungsreferat
Baurechtliche Vorprüfung des Standortes Baumkirchner Str. durch Planungsreferat
03/2016Gemeinsamer Beschluss der Referate, des Bezirksausschusses und des Trägervereins zum weiteren Vorgehen:
Ausarbeitung eines Vorbescheidsantrages zum Standort Baumkirchner Str. zur Abklärung des Baurechtes - bis 2017
08/2017Vorstellung der Ergebnisse zunächst im Bezirksausschuss- und Vereinsvorstand:
Der Standort Baumkirchner Straße scheidet aus Lärmschutzgründen definitiv aus
10/2017Diskussion der Ergebnisse im Bezirksausschuss und im Trägerverein; Beschluss:
Das KulturBürgerHaus soll nun am Standort St.-Michael-Straße gebaut werden
Aktuelles und Geplantes

Aktuell erfolgt die Detailprüfung für den Standort St.-Michael-Straße und die Vorbereitung der weiteren nötigen Schritte. Wir hoffen auf einen Beschluss für das Projekt durch den Münchner Stadtrat im Jahresverlauf 2018.

Aktuelle Informationen und Diskussionen bei den Veranstaltungen des Trägervereins erhältlich.

zurück zum Seitenanfang

Auf einen Blick

Wohin soll das KulturBürgerHaus?

Bisher waren zwei Standorte im Gespräch: Erstens die Fläche an der St.-Michael- / Else-Rosenfeld-Straße, derzeit genutzt als Krautgärten. Und zum Zweiten ein Grundstück an der Baumkirchner Straße, unmittelbar angrenzend an den Behrpark und den Grünen Markt. Letzteres scheidet, wie wir inzwischen wissen, aus Gründen des Lärmschutzes aus. Die Entscheidung ist damit für den Standort St.-Michael-Straße gefallen.

Bild St.-Michael-Str. Bild Baumkirchner Str.

Detailansicht

Wie groß ist das KulturBürgerHaus?

Die endgültige Entscheidung darüber ist noch lange nicht gefallen. Aber aufgrund unserer Umfragen und Konzepte sehen wir in etwa diesen Raumbedarf:

  • großer Saal für 250 Personen
  • kleiner Saal für 80 Personen
  • 2 Seminarräme für je 25 P.
  • 1 Bandübungsraum (ggf. Keller)
  • 1 Werkstatt- und Atelierraum
  • 2 Büros, dazu
  • Gastronomie mit Gastraum
  • Garderobe, Lager, Toiletten
  • Materiallager für Vereine
  • PKW-Stellplätze bzw. Tiefgarage
  • etc.